Metzgerei fries eitelborn simmern neuhäusel augst fleischerei
Home
 
Über uns
 
Impressum
 
Datenschutz
 


Öffnungszeiten:

Montag:     08:00 - 12:00
Di.,Mi., Do.:08:00 - 12:00
                15:00 - 18:00
Freitag:      08:00 - 12:00
                14:00 - 18:00
Samstag:    07:00 - 12:00
               

 

 



 

 

 
 


Über uns

1919 hat mein Großvater Johann Fries, geb. am 18.06.1887 die Metzgerei Fries gegründet. Vorrausgegangen war eine 8 jähriger "Tippelei" (traditionelle Wanderschaft eines Handwerksgesellen) meines Opas, in der er viel Erfahrung, Tips und Kniffs zu seinen Fähigkeiten hinzu erlernen konnte. Sein Wissen wurde sein gut gehütetes Betriebsgeheimnis, was über die Jahre hinaus in handwerklicher Sicht zum Erfolg der Metzgerei führte.



Christoph Fries

  1958, am 1. Januar trat sein Sohn und mein Vater Hans Werner Fries mit seiner Ehefrau Helga geb. Kutting die Nachfolge der Metzgerei an. Zeitgleich geschah die Eintragung in die Handwerksrolle und die Metzgerei Fries war ab da auch Mitglied in der zuständigen Innung.

Petra Fries
     
  1983 legte ich meine Gesellenprüfung ab.
1985 folgte die Meisterprüfung für das Fleischerhandwerk.
1994, am 1 Januar übernahm ich, Christoph Fries, gemeinsam mit Ehefrau Petra geb. Jarling gemeinsam väterlichen Betrieb. Mit dem Kauf unserer Produkte entscheiden sich unsere Kunden bewusst für regional erzeugte Lebensmittel. Dass heißt: Erhaltung unserer Natur, artgerechte Tierhaltung, schonende Schlachtung und Verarbeitung. Keine langen Transportwege und absolute Frische sind garantiert. Wir verkaufen und verarbeiten nur Fleisch von Tieren, die auf exzellenten und ausgesuchten Bauernhöfen gezüchtet wurden. .

20. November 2010
     
  Dies alles ohne Beigaben von Zusatzstoffen wie z.B. Leistungsförderer, Tierarzneimittel usw. Das Fleisch der geschlachteten Tiere wird je nach Fleischart zur richtigen Reifung im Kühlhaus abgehangen. Unsere Schweinehälften kommen vom Bauer Raimund Gail aus Kollig. Die Schweine werden auf Stroh gehalten und nicht auf Spaltböden sie werden von Herrn Gail und seinen Söhnen im eigenem Schlachthaus geschlachtete und persönlich ausgeliefert.
Unser Rindfleisch kommt von verschiedenen Landwirten im Westerwald, Hunsrück, Rhein-Lahn, Rheingau-Taunus, Taunus und Limburg.

75 jährigen Betriebsjuiläum
     
  In Niederwallmenach steht ein hoch moderner Schlachtbetrieb mit höchsten Anforderungen an Hygiene und Technik um eine erstklassige Fleischqualität zu erreichen. Seit Jahren beobachtet man eine Entwicklung in Europa, dass kleine und mittlere Schlachtstätten schließen. Und sich die Schlachtung immer mehr auf große Schlachthöfe zentralisiert. Unter der Firmenphilosophie "Aus der Region. Für die Region" wurden die liefernden Landwirte mit Richtlinien vertraglich in das Konzept mit eingebunden.
Die Tiere, die zu über 90% vom Landwirt selbst angeliefert werden, erreichen den Betrieb fast ausschließlich innerhalb einer Stunde und somit den schonendsten Tiertransport. Somit haben wir eine 100% Versorgung. So stellen wir sicher das unser Fleisch nicht Quer durch Europa gefahren wird. Dies kann kaum noch jemand in der Fleisch und Wurstproduktion von sich behaupten. Das ist die Grundlage für unsere hoch qualitative Wurstherstellung. Mit aktuell vier Mitarbeitern trägt die Fleischerei Fries aktiv zur Zukunft unserer Region bei.

artgerechte Tierhaltung
     
 
   
Metzgerei Fries - 56337 Eitelborn - Unterdorfstrasse 22